Wir über uns

Geschichtliche Daten der VGB

  • 2014
  • Einführung des Konzeptes "PlusBus" auf drei Linien. Die eingesetzten neuen Fahrzeuge verfügen über WLAN sowie USB-Ladesteckdosen.
  • 2014
  • Inbetriebnahme der Burgenlinie 572 für den Touristischen Verkehr zwischen Bad Belzig, Burg Rabenstein und Wiesenburg sowie Start der Bedienung dreier Linien unter dem Label "Plusbus Hoher Fläming"
  • 2012
  • Einführung eines 30-Minuten-Verkehrs mit neuen Stadtbussen SPRINTER 77 auf der Bad Belziger Stadtverkehrslinie (590) im Dezember
  • 2012
  • Wechsel an der Firmenspitze: neuer Geschäftsführer nach dem Ausscheiden von Günther Förster ist ab Mai Hans-Jürgen Hennig
  • 2011
  • Einführung einer neuen Generation von Fahrscheindruckern
  • 2004
  • Inbetriebnahme des rechnergestützten Betriebsleitsystems (RBL)
  • 2002
  • Einführung eines Qualitätsmanagementsystems
  • 1999
  • Gründungsmitglied des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg
  • 1998
  • Übernahme der 12 Regionalverkehrslinien von den Verkehrsbetrieben der Stadt Brandenburg/Havel, 20 Busse und 38 Mitarbeiter kommen hinzu
  • 1995
  • Einzug in das neue Areal in der Brücker Landstraße
  • 1994
  • Grundsteinlegung für den Bau eines neuen Betriebshofs
  • 1993
  • Gründung der Verkehrsgesellschaft Belzig mbH mit einem Fahrzeugbestand von 16 Ikarus- und 6 Mercedes-Benz-Bussen
  • 1992
  • Ausgliederung des ÖPNV des Landkreises Belzig mit 24 Ikarusbussen und ca. 30 Mitarbeitern
  • 1991
  • Inbetriebnahme von zwei Mercedes-Benz O-407 als erste Neufahrzeuge nach der Wende
  • 1990
  • Kraftverkehr Belzig GmbH